Windkraft, Wissen und Wohlfühlen: 400 Besucher beim Tag der offenen Tür

Jacobsdorf, den 19. Juni 2024: Das Wetter war wechselhaft – die Stimmung gut: Rund 400 Besucherinnen und Besucher kamen vergangenen Samstag zum Tag der offenen Tür nach Sieversdorf. Die MLK, Betreiberin des nahegelegenen Windparks Jacobsdorf, hatte zu einem unterhaltsamen und informativen Programm eingeladen – und die Gäste wurden nicht enttäuscht.

 

Das Organisationsteam sorgte für jede Menge Abwechslung mit einer Fahrt im Heißluftballon, einer Hüpfburg und Kinderschminken sowie Speisen und Getränke auf Spendenbasis. Dabei kamen 450 Euro für den Ortsteil Sieversdorf zusammen.

Bunte Vorträge von Archäologie bis Bürgerbeteiligung 

Fachvorträge der MLK und externer Referenten informierten über verschiedene Themen rund um Wind- und Sonnenenergie, von Schallemissionen über archäologische Funde bis hin zum Kombikraftwerk Jacobsdorf, das Wind- und Solarpark clever kombiniert. Ein Shuttlebus brachte Interessierte zur nahen Solarpark-Baustelle in Georgenthal.

Auch die Bürgerbeteiligungsangebote der MLK stießen auf großes Interesse. „Sie sind wesentlicher Bestandteil, um die Anwohner aktiv einzubeziehen“, so Knut Kemlein-Schiller, Leiter der MLK Projektentwicklung.

Fotoausstellung eröffnet – noch bis zum 31. Juli zu besuchen

Wer den Tag verpasst hat, kann aber immerhin noch bis 31. Juli die Fotoausstellung „Men at Work: Wie ein Windpark entsteht“ bei der MLK in Sieversdorf besuchen. Hier gibt es eindrucksvolle Fotografien vom Bau des Windparks zu sehen – und von den Menschen, die ihn mit großem Einsatz errichtet haben.

Die MLK dankt allen Unterstützerinnen und Unterstützern, die diesen schönen Tag der offenen Tür möglich gemacht haben!

Zahlreiche Bilder vom Tag der offenen Tür und weitere Infos finden sich auf der Event-Seite: